Skip to main content

 

 

Folge 2: Von Raqqa nach Celle - Die Geschichte einer Flucht

 

Dieser Podcast wird durch die Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, gefördert.

Rauda Al-Taha floh 2013 mit ihrem Mann und ihren drei kleinen Töchtern nach Deutschland und hat die Stationen der gefährlichen Flucht, ihre Erlebnisse, Ängste sowie Erinnerungen an die Heimat eindrücklich festgehalten. Als die Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, Frau Al-Taha 2019 auf einer Veranstaltung kennenlernte und in ihrem Manuskript lesen durfte, entschloss sie sich, dieses ganz persönliche Fluchtschicksal zu veröffentlichen und somit für das Thema Flucht und Vertreibung zu sensibilisieren. Das Buch „Die Geschichte einer Flucht – von Raqqa nach Celle“ erschien im Dezember 2020. Diesem ganz individuellen Schicksal widmet sich nun auch dieser Podcast in dem Frau Al-Taha selbst zu Wort kommt. Wie in dem Buch erzählt sie nicht nur von der Flucht an sich, sondern auch über den Verlust von Heimat und Familie.

Wer die ganze Fluchtgeschichte von Rauda Al-Taha lesen möchte, kann diese unter migrationsbeauftragte@stk.niedersachsen.de beziehen. Die 110 Seiten starke Broschüre enthält neben der deutschen Übersetzung auch den arabischen Originaltext sowie private Fotos und Zeichnungen.

Podcast:
Texte: Rauda Al-Taha und Eva Völker
Redaktion und Produktion: Eva Völker
Sprecherinnen: Eva Völker und Duška Roth
Dolmetscherin: Muhje Söllner