19:00 Uhr im Foyer

Film und Diskussion mit der Regisseurin "Wir sind Juden aus Breslau"

Die Filmemacherin Karin Kaper und ihr Kollege Dirk Szuszies lassen über 90-jährige Zeitzeug*innen auf Schüler*innen aus Breslau treffen. Die Alten erzählen den Jungen aus einer Zeit, als sie in deren Alter waren. Als Juden wurden sie verfolgt, nach dem Krieg bauten sie sich ein neues Leben im Ausland auf und wurden Künstler*innen, Publizist*innen, Wissenschaftler*innen. Ein Film von großer Brisanz, der ein eindringliches Zeichen setzt gegen stärker werdende nationalistische und antisemitische Strömungen in Europa. Ein Film, der aufzeigt, wohin eine katastrophale Abschottungspolitik gegenüber Geflüchteten führt.

Eintritt: 5,- Euro (3,- Euro ermäßigt, mit Kulturticket kostenlos)

 

17:30 Uhr kostenlose Führung durch das Museum

Um  Anmeldung wird gebeten bis 15.05.18 an:

veranstaltungen@museum-friedland.de

Di, 15.05.2018 So, 17.06.2018