19:00 Uhr im Grenzdurchgangslager

Lesung mit Philipp Ther

Im Lauf der Jahrhunderte sind in Europa immer wieder Millionen Menschen auf der Flucht. Darum geht es in Philipp Thers Buch „Die Außenseiter“. Es kommt zur rechten Zeit, schließlich gehören Flucht und Migration zu den beherrschenden Themen der Gegenwart. Sie drohen die Europäische Union zu spalten, rechtspopulistische Parteien schlagen daraus Kapital. Blickt man jedoch in die Tiefen der Geschichte, relativiert sich die sogenannte Flüchtlingskrise im Jahr 2015. Seit 1492 die sephardischen Juden von der iberischen Halbinsel vertrieben wurden, ist Europa immer ein Kontinent der Flüchtlinge gewesen.

„Ein Buch, das den Blick verändert“, schreibt Elisabeth von Thadden in DIE ZEIT.

Das Gespräch mit Philipp Ther führt Dr. Steffen Wiegmann, Wissenschaftlicher Leiter des Museums Friedland.

Ort: Grenzdurchgangslager Friedland, Heimkehrerstraße 18, Haus 4, Raum 216

Datum: 28. Februar 2018, 19 Uhr

Vor der Buchvorstellung bieten wir um 18 Uhr eine kostenlose Führung durch die Dauerausstellung an.


Die Außenseiter - Flucht, Flüchtlinge und Integration im modernen Europa, Philipp Ther, Suhrkamp Verlag, 436 Seiten, 26,- Euro.

Eintritt: 9,- Euro (5,- Euro ermäßigt, mit Kulturticket kostenlos)

Um  Anmeldung wird gebeten bis 27. Februar 2018 an:

veranstaltungen@museum-friedland.de

Sa, 24.02.2018