Mi, 12.10.2016
Die Netzwerkpartner in der Ausstellung

„Zeitgeschichte im Zentrum“ zu Besuch

Das Grenzlandmuseum Eichsfeld, die KZ-Gedenkstätten Mittebau-Dora und Moringen und das Museum Friedland wollen künftig stärker zusammenarbeiten. Vertreter*innen der vier Einrichtungen, die alle innerhalb eines Radius von etwa vierzig Kilometern in Südniedersachsen bzw. Nordthüringen liegen, sind zu einem Austausch im Museum Friedland zusammengekommen. Ziel ist es, das Netzwerk „Zeitgeschichte im Zentrum“ mit neuem Leben zu füllen, um Synergien zu nutzen. Die beiden Museen wie die beiden KZ-Gedenkstätten sind alle Erinnerungsorte, die für prägende geschichtliche Ereignisse des 20. Jahrhunderts stehen. Bei der geplanten Zusammenarbeit soll es um ganz praktische Dinge gehen wie Kooperationsveranstaltungen, aber auch um einen inhaltlichen Austausch, beispielsweise über gemeinsame Werte.

Eva Völker

Di, 27.09.2016 So, 25.09.2016