Sa, 03.09.2016
GDL-Leiter Heinrich Hörnschemeyer zeigt die Ausstellung

Landtagspräsi-
dent zu Besuch in der Nissenhütte

Besonders die Geschichte der Spätaussiedlerin Svetlana Judin hat Landtagspräsident Bernd Busemann interessiert. Sie kam im Jahr 1992 an Heiligabend im Grenzdurchgangslager an. Die damals 27-Jährige Lehrerin für russische Sprache und Literatur studierte Sozialpädagogik. Heute arbeitet sie im Migrationsdienst und berät Menschen, die neu in Deutschland sind. Ihre Biografie ist Teil der die Sonderausstellung des MUSEUMs FRIEDLAND, das sich in der historischen Nissenhütte auf dem Gelände des Grenzdurchgangslager befindet. In Kurzportraits erzählt sie die Geschichten ganz unterschiedlicher Menschen, die über das Grenzdurchgangslager nach Deutschland gekommen sind.

[EV]

 

 

Sa, 03.09.2016 Sa, 13.08.2016