Fr, 18.03.2016
Festakt und zweitägiges Bürgerfest

Das Museum hat geöffnet!

Am Freitag, den 18. März 2016, wurde das Museum Friedland festlich eröffnet.
Beim Festakt im Wirtschafts- und Sozialgebäude des Grenzdurchgangslagers richteten der Präsident des Niedersächsischen Landtags Bernd Busemann und Ministerpräsident Stephan Weil das Wort an die rund 600 geladenen Gäste, Pressevertreter*innen und Projektbeteiligten.

Nach der symbolischen Schlüsselübergabe vor dem Museumsgebäude wurden die vielen Gäste in Gruppen durch die neue Dauerausstellung geführt. Gleichzeitig fand im Festzelt ein Empfang statt.

Am Samstag und Sonntag fand ein vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport und der Gemeinde Friedland organisiertes zweitägiges Bürgerfest statt. Neben einem bunt gemischtem Interview- und Musikprogramm wurden Führungen über das Gelände des Grenzdurchgangslagers angeboten. Zudem konnten die Gäste an Fahrten zur Friedland-Gedächtnisstätte und zum ehemaligen Grenzübergang am Gut Besenhausen teilnehmen sowie den Glockenturm der örtlichen St. Norbert Kirche besteigen.

Den freien Eintritt am Eröffnungswochenende nutzten etwa 2000 Besucher*innen für einen ersten Besuch im neuen Museum. Darunter waren auch zahlreiche Anwohner*innen und Zeitzeug*innen mit ihren Familien. Viele verschafften sich einen ersten Überblick und kündigten an, noch einmal in Ruhe wiederzukommen.

In den Medien fand die Eröffnung des Museums vielfache Erwähnung. Auch die Museumsmitarbeiter*innen waren von den vielen positiven Resonanzen und anregenden Gesprächen sehr beeindruckt und freuen sich darauf, vielleicht auch Sie bald in Friedland begrüßen zu dürfen!

Fr, 20.05.2016 Sa, 19.03.2016